Glauben in der Dämmerung

Sinnvoller leben mit Roland Diethelm, Pfarrer in Zürich.

Unter den selbst gewählten Tauf- und Konfirmationssprüchen erfreut sich einer besonderer Beliebtheit: «Alles ist möglich dem, der glaubt.» Gesagt hat das Wort Jesus. Gehört wird es heute als Selbstbestätigung. Wohliges Mantra eines selbstgefälligen Selbstvertrauens: Glauben an sich selbst erhöht die eigene Durchsetzungskraft im Wettbewerb. Das wünscht man sich und seinen Kindern.

Gemeint hat es Jesus anders: Während er sich seinen getreusten Jüngern auf einem abgeschiedenen Berg zum Leidensweg auserkoren zu erkennen gibt, misslingt den zurückgebliebenen Jüngern die Heilung eines Epileptikers. Der verzweifelte Vater des Knaben wendet sich an den Meister selbst und bittet ihn, es zu versuchen. «Wenn du es kannst.» Diesem Wenn tritt Jesus mit seinem Wort entgegen.

Glauben öffnet den Menschen für Gottes Können. «Der Glaube ist gerade für jene Zeiten der Dämmerung, der Vieldeutigkeiten des Lebens und der Welt wie auch für die Nacht des Winters und des Schweigens Gottes da», schreibt der tschechische Theologe Tomas Halik in seinem Buch «Geduld mit Gott». «Er ist nicht dazu da, um unseren Durst nach Gewissheit und Sicherheit zu stillen, sondern um uns zu lehren, mit dem Geheimnis zu leben.»

„I have accepted the challenge to post the covers of 7 books I love…“

Lieber Lorenz,

Danke für die Nominierung für die Challenge! Ich finde das Bücher posten toll und spannend. Weil ich einen zu unsteten Lebenswandel führe, um jeden Tag etwas zu posten, habe auf meinem Blog einen Beitrag dazu gemacht.

Ich weiss, dass ich damit folgende Regeln missachte:

  • Ich poste mehr Bücher als verlangt.
  • Ich poste nicht auf FB.
  • Ich poste nicht täglich.
  • Ich nominiere asozialerweise niemanden.
  • Ich kommentiere die Bücher – wenn ich will.
  • Aber so gefällt es mir einfach besser.

 


Tag 7
I have accepted the challenge to post the covers of 7 books I love (from Helmut Moritz). No explanation, no reviews, just the covers. Each day I post a cover, I’ll tag a friend (or two) to take up the challenge. Promote reading! Day 7 of 7. Today I tag you, Felix Csajka and Florian Homberger to post 7 book covers in 7 days of books you love!
Ich habe die Herausforderung angenommen die Titelbilder von 7 Büchern, die ich liebe zu posten (von Helmut Moritz). Jeden Tag poste ich ein Titelbild und fordere 1 oder 2 Freunde auf diese Aufforderung anzunehmen. Keine Erklärungen, nur die Titelbilder. Fördert das Lesen! Ich fordere Felix Csajkaund Florian Homberger auf, 7 Bücher, die ihr liebt, in 7 Tagen zu posten!

Gebiete Schweigen!

„Wenn ich ein Arzt wäre und mich einer fragte: „Was meinst du, muß getan werden?“, so würde ich antworten: „Das erste, was getan werden muß, und die unbedingte Voraussetzung dazu, dass überhaupt etwas getan werden kann, ist -: schaffe Schweigen! Gebiete Schweigen! Gottes Wort kann ja nicht gehört werden, und wenn es mit Hilfe lärmender Mittel geräuschvoll hinausgerufen wird, damit man es auch im Getöse hören kann, so bleibt es nicht Gottes Wort.“

Soren Kirkegaard, „Selbstprüfung“