Theologia viatorum

Ich muss ja nicht erklären, warum ich total aus dem Häuschen war, als ich auf den Begriff: theologia viatorum gestossen bin (bei Siegfried Kettling, Du gibst mich nicht dem Tode Preis, S.). Mit meinem „Nickname“ war ich nicht immer soooo glücklich. Der Wanderer ist ja immer unterwegs, ist nicht zuhause und in Sicherheit.

Aber bei der theologia viatorum kann ich anknüpfen: Wir sind unterwegs. Die fertigen Antworten liefern wir nicht. Wir legen uns nicht fest aufs Gesetz oder aufs Evangelium allein. Wir lehren nicht die Doppelte Prädestination – aber wir leugnen auch nicht den doppelten Ausgang. Wir lehren nicht die Allversöhnung – aber wir weigern uns auch nicht zu hören und zu hoffen, wenn das Wort Gottes von der Wiederbringung aller Dinge spricht.

I think I found a friend:
http://www.theologiaviatorum.com/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s