Thesen für das Evangelium

In einem Gespräch sind wir auf einige Grundsätze gestossen. Ich bin mir aber noch nicht sicher, ob es so stimmt und ob es überhaupt sinnvoll ist, dass zu verallgemeinern. Darüber Nachdenken möchte ich aber, weil es als Handlungs- und Haltungsrichtlinie hilfreich sein kann.

  1. Jesus wartet, bis die Bedürftigen zu ihm kommen.
    Jesus geht nicht durch die Strassen und sucht die Kranken, damit er sie heilen kann. Er klopft nicht an die Türen, um Besessene zu finden.

Mir scheint in den allermeisten Geschichten kommen die Menschen zu ihm:
Bartimäus ruft, als Jesus an ihm vorüber geht.
Die Frau mit Blutfluss berührt Jesus.Jesus geht auch auf Menschen zu:
Bei der Berufung seiner Jünger.
Bei der Samariterin am Brunnen.
Aber: Bei den Begegnngen wo die Initiative von Jesus ausgeht schlägt er ihnen nicht eine Therapie, Heilung oder ähnliches vor, sondern sagt: „Folge mir!“ Oder eröffnet sogar mit einer Bitte: „Kannst du mir Wasser geben?“

  1. Dem Ablauf nicht vorgreifen
    Jesus wartet auf den richtigen Moment („Meine Zeit ist noch nicht gekommen.“ „Er entzog sich ihnen.“) In einem Prozess keine Schritte überspringen, weil man ungeduldig ist. Z.B. bei einem sterbenden Menschen akzeptieren, dass der letzte Weg auch länger sein kann, als Angehörige oder Pfleger es meinen zu ertragen.
  2. „Der Patient bestimmt das Setting“.
    Das heisst der Ort, die Umstände und der Zeitpunkt, wenn jemand auf uns zukommt oder uns anspricht, spielen eine Rolle.
    Es kann auch sein, dass zum Beispiel die Familie einer schwerkranken Person ein Setting herbeiführt, das nicht dem Istzustand des Patienten entspricht. (-> Timm H. Lohse, Das Kurzgespräch)
  3. Was jetzt im Moment passiert ist wichtiger als der Plan oder die geplante Verpflichtung.
    Klar ist es bei Nothilfe. Wenn eine Verletzte am Wegrand liegt, ist jeder sogar verpflichtet zu helfen. Aber wenn es auf den ersten Blick nicht so dringend ist, wenn es ein Ansprechen in einer eiligen Situation ist?

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s